Dolinenkataster
Aktuelles
Katasterverwaltung
Chronologie
Mitteilungen
Aufnahmebogen
Katasterauswertungen
 
 
Literatursammlung
stichwortverzeichnis
Links
 
 
KATASTERAUSWERTUNGEN-Gemeinden
 
Beim Dolinenkataster Nordbayern sind derzeit (31.12.2016)

- 8073 Dolinen in der DKN-Datenbank (Version Access 2007) und
- 4857 "Objekte" ( Dolinensignaturen) in der V-DKN-Datenbank (Dolinenvorkataster) (Version Access 2007)

erfasst.

Die einzelnen Dolinen und "Objekte" werden u. a. auch der betreffenden Gemeinde zugeordnet. Derzeit sind die Dolinen 218 Gemeinden in 29 Landkreisen zugeordnet.
(Die Zuordnung der "Objekte" des V-DKN zu den betreffenden Gemeinden erfolgte noch nicht vollständig.)

Zu den Gemeinden werden nachfolgend

- zusammenfassende Berichte zu den Gemeinden eines Landkreises bzw.
- Detailberichte zu einzelnen Gemeinden

angeboten.
Hierbei sollen vorerst nur die betreffenden Gemeinden im Regierungsbezirk Oberpfalz angesprochen werden.
Detailberichte zu Gemeinden werden vorerst ferner nur erstellt wenn für ein Gemeindegebiet mehr als 20 Dolinen erfasst sind.

Inhaltsübersicht für die Berichte – Dolinenstatistik Gemeinden Landkreis …
- Dolinendefinition für das DKN
- Erfassungssystematik DKN und V-DKN
- Übersicht Landkreise in Bayern
- Übersicht Gemeinden eines Landkreises
- Erfassungsstand (Objektanzahl DKN und V-DKN, Anteil DKN)
- Dolinenlage (Anzahl/Prozentanteil im Wald bzw. außerhalb Wald)
- Dolinenzustand (ungestört, gestört, verfüllt) im Wald und außerhalb Wald
- Dolinen als/mit Höhlen
- Dolinenlängenverteilung
- Dolinengesamtlänge (Summe aller bekannten Dolinenlängen)
- Dolinendurchschnittslänge
- Dolinendichte (Dolinen pro km²)
- Dolinen > 40 m Dolinendurchmesser (Anzahl, %-Anteil, Dimensionen)
- Rezente Dolinen (Anzahl, Dimensionen, Zustand)
- Ponordolinen (Anzahl, %-Anteil, Dimensionen) und
- Fundstellen

Inhaltsbeschreibung für die Detailberichte – Gemeinde …
- Dolinendefinition für das DKN
- Erfassungssystematik DKN und V-DKN
- Übersicht Gemeindelage in Landkreis
- Politische Zugehörigkeit
- Geographischer Überblick und Dolinenverteilung auf die betreffenden TK25
- Geologischer Überblick und Einstufung in die Karstgebiete A bis M (nach Cramer)
- Einstufung in die Systematik Geologischen Raumeinheiten gemäß Bayerischem Umweltministerium (Südliche, Mittlere, Nördliche Frankenalb, Riesalb, usw.)
- Gemeindebeschreibung (Gesamtfläche, Waldanteil, Einwohner, Ortsteile)
- Erfassungsstand (Objektanzahl DKN und V-DKN, Anteil DKN)
- Dolinenlage ( Anzahl/Prozentanteil) im Wald bzw. außerhalb Wald
- Dolinenzustand (ungestört, gestört, verfüllt) im Wald und außerhalb Wald
- Dolinen als/mit Höhlen
- Dolinenlängenverteilung
- Dolinengesamtlänge (Summe aller bekannten Dolinenlängen)
- Dolinendurchschnittslänge
- Dolinendichte (Dolinen pro km²)
- Dolinen > 50 m Dolinendurchmesser (Anzahl, %-Anteil, Dimensionen)
- Rezente Dolinen (Anzahl, Dimensionen, Zustand)
- Ponordolinen (Anzahl, %- Anteil, Dimensionen) und
- Fundstellen

 
Berichte zu Dolinen in Gemeinden Nordbayerns
- Erfassungsstand Gemeinden (siehe Bericht Erfassungsstand DKN)
(Katasterstand 31.12.2016: 8073 Dolinen, 4857 "Objekte")
 
OBERPFALZ
Stadt Amberg (OPf.)
Stadt Amberg
(Katasterstand 31.12.2016: 5 Dolinen, 0"Objekte")
Landkreis Amberg-Sulzbach (OPf.)
- Dolinenstatistik Gemeinden Landkreis Amberg-Sulzbach (Sachstand DKN vom 31.12.2012 = auch Stand 30.06.2014: 1231 Dolinen, 8 "Objekte") (Katasterstand 31.12.2016: 1247 Dolinen, 8 "Objekte")
 
- Stadt Auerbach i. d OPf. (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 710 Dolinen)
- Stadt Auerbach i. d. OPf. (Bericht von 1999)
(Katasterstand 31.12.2016: 710 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Edelsfeld (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 39 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2015: 39 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Ensdorf (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 37 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 37 Dolinen, 8 "Objekte")
- Gemeinde Hirschbach (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 53 Dolinen)
- Gemeinde Hirschbach (Bericht von 1998)
(Katasterstand 31.12.2016: 53 Dolinen, 0 "Objekte")
- Staatsforst Hirschwald (Sachstand DKN vom 31.05.2010: 34 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 36 Dolinen, 0 "Objekte")
- Markt Königstein (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 132 Dolinen)
- Markt Königstein (Bericht von 1999)
(Katasterstand 31.12.2016: 132 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 22 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 26 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Sulzbach-Rosenberg (Katasterstand 31.12.2016: 26 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Ursensollen (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand 30.06.2014: 58 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 59 Dolinen, 0 "Objekte")
 

Landkreis Neumarkt i. d. OPf.

- Dolinenstatistik zu 10 Gemeinden im Landkreis Neumarkt i. d. OPf.
Sachstand vom 23.01.2016: 1126 Dolinen, 253 "Objekte")
(Katasterstand 31.12.2016: 1703 Dolinen, 453 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 2511 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfälle)
- Stadt Berching (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 61 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 80 Dolinen, 71 "Objekte")
- Gemeinde Breitenbrunn (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 101 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 101 Dolinen, 99 "Objekte")
- Stadt Dietfurt a. d. Altmühl (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 188 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 188 Dolinen, 77 "Objekte")
Markt Hohenfels (Katasterstand 31.12.2016: 55 Dolinen, 3 "Objekte")
- Gemeinde Lauterhofen (Sachstand DKN vom 31.05.2010: 130 Dolinen)
- Gemeinde Lauterhofen (Sachstand DKN vom 23.01.2016: 595 Dolinen, 31 "Objekte")
(Katasterstand 31.12.2016: 704 Dolinen, 29 "Objekte")
- Stadt Neumarkt i. d. OPf. (Katasterstand 31.12.2016: 26 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Parsberg (Katasterstand 31.12.2016: 70 Dolinen, 1 "Objekt")
- Gemeinde Pilsach (Sachstand DKN vom 31.05.2010: 22 Dolinen)
- Gemeinde Pilsach (Sachstand DKN vom 23.01.2016: 127 Dolinen, 42 "Objekte")
(Katasterstand 31.12.2016: 194 Dolinen, 22 "Objekte")
- Gemeinde Seubersdorf (Katasterstand 31.12.2016: 33 Dolinen, 120 "Objekte")
- Stadt Velburg (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 26 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 208 Dolinen, 8 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab (OPf.)
- Dolinenstatistik Gemeinden Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab (Sachstand DKN vom 31.12.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 38 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 38 Dolinen, 0 "Objekte")
 
Landkreis/Stadt Regensburg (OPf.)
- Dolinenstatistik Gemeinden Landkreis Regensburg (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 315 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 488 Dolinen, 502 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 5465 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfälle)
- Gemeinde Beratzhausen (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 25 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 88 Dolinen, 62 "Objekte")
- Gemeinde Brunn (Katasterstand 31.12.2016: 81 Dolinen, 26 "Objekte")
- Gemeinde Duggendorf (Katasterstand 31.12.2016: 23 Dolinen, 3 "Objekte")
- Stadt Hemau (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 200 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 200 Dolinen, 194 "Objekte")
- Schwaighauser Forst (Katasterstand 31.12.2016: 28 Dolinen, 28 "Objekte")
 
Landkreis Schwandorf (OPf.)
- Dolinenstatistik Gemeinden Landkreis Schwandorf (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 310 Dolinen, 23 "Objekte")
(Katasterstand 31.12.2016: 310 Dolinen, 23 "Objekte")
- Stadt Burglengenfeld (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 209 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 209 Dolinen, 17 "Objekte")
- Stadt Maxhütte-Haidhof (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 25 Dolinen)
(Katasterstand 01.12.2015: 25 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Teublitz (Sachstand DKN vom 31.05.2010 = auch Stand vom 30.06.2014: 58 Dolinen)
(Katasterstand 31.12.2016: 58 Dolinen, 0 "Objekte")
 
OBERFRANKEN
(Katasterstand 31.12.2016: 2917 Dolinen, 240 "Objekte")
 
Landkreis Bamberg (Obf.)
(Katasterstand 31.12.2016: 255 Dolinen, 30 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 338 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfällle)
- Stadt Heiligenstadt (Katasterstand 31.12.2016: 79 Dolinen, 26 "Objekte")
- Gemeinde Königsfeld (Katasterstand 31.12.2016: 46 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Scheßlitz (Katasterstand 31.12.2016: 41 Dolinen, 1 "Objekt")
- Stadt Stadelhofen (Katasterstand 31.12.2016: 32 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Wattendorf (Katasterstand 31.12.2016: 23 Dolinen, 0 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis/Stadt Bayreuth (Obf.)
(Katasterstand 31.12.2016: 1719 Dolinen, 62 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 2313 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfällle)
- Gemeinde Aufseß (Katasterstand 31.12.2016: 65 Dolinen, 24 "Objekte")
- Stadt Betzenstein (Katasterstand 31.12.2016: 40 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Hollfeld (Katasterstand 31.12.2016: 152 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Pegnitz (Katasterstand 31.12.2016: 33 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Pottenstein (Katasterstand 31.12.2016: 62 Dolinen, 7 "Objekte")
- Veldensteiner Forst (Katasterstand 31.12.2016: 1301 Dolinen, 0 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Forchheim (Obf.)
(Katasterstand 31.12.2016: 558 Dolinen, 12 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 583 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfällle)
- Stadt Ebermannstadt (Katasterstand 31.12.2016: 116 Dolinen, 3 "Objekte")
- Markt Egglofstein (Katasterstand 31.12.2016: 30 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Gößweinstein (Katasterstand 31.12.2016: 168 Dolinen, 0"Objekte")
- Stadt Gräfenberg (Katasterstand 31.12.2016: 55 Dolinen, 7 "Objekte")
- Markt Hilpoltstein (Katasterstand 31.12.2016: 89 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Wiesenttal (Katasterstand 31.12.2016: 81 Dolinen, 4"Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Kulmbach (Obf.)
(Katasterstand 31.12.2016: 148 Dolinen, 49 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 211 Subrosionen (= überwiegend Dolinen und Erdfällle)
- Gemeinde Kasendorf (Katasterstand 31.12.2016: 57 Dolinen, 4"Objekte")
- Gemeinde Thurnau (Katasterstand 31.12.2016: 26 Dolinen, 45 "Objekte")
- Gemeinde Wonsees (Katasterstand 31.12.2016: 59 Dolinen, 0 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Lichtenfels (Obf.)
(Katasterstand 31.12.2016: 199 Dolinen, 87 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 311 Subrosionen = überwiegend Dolinen und Erdfälle)
- Stadt Lichtenfels (Katasterstand 31.12.2016: 56 Dolinen, 20"Objekte")
- Gemeinde Weismain (Katasterstand 31.12.2016: 123 Dolinen, 22 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
MITTELFRANKEN
(Katasterstand 31.12.2016: 336 Dolinen, 435 "Objekte")
 
Landkreis Neustadt/Aisch(Mfr.)
- Stadt Uffenheim (Katasterstand 31.12.2016: 30 Dolinen, 0 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Nürnberger Land (Mfr.)
(Katasterstand 31.12.2016: 152 Dolinen, 0 "Objekte")
- Gemeinde Alfeld (Katasterstand 31.12.2016: 59 Dolinen, 0 "Objekte")
- Stadt Happurg (Katasterstand 31.12.2016: 22 Dolinen, 0 "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (Mfr.)
- Stadt Pappenheim (Katasterstand 31.12.2016: 83 Dolinen, ? "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
UNTERFRANKEN
(Katasterstand 31.12.2016: 25 Dolinen, 0 "Objekte")
siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
OBERBAYERN
(Katasterstand 31.12.2016: 675 Dolinen, 1416"Objekte")
 
Landkreis Eichstätt (Obb.) ("Objekte" den Gemeinden noch nicht vollständig zugeordnet)
(Katasterstand 31.12.2016: 636 Dolinen, 1257 "Objekte")
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 6279 Subrosionen = überwiegend Dolinen und Erdfälle)
- Gemeinde Adelschlag (Katasterstand 31.12.2016: 23 Dolinen, ? "Objekte")
- Gemeinde Altmannstein (Katasterstand 31.12.2016: 38 Dolinen, ? "Objekte")
- Stadt Beilngries (Katasterstand 31.12.2016: 143 Dolinen, mind. 14 "Objekte")
- Gemeinde Denkendorf (Katasterstand 31.12.2016: 82 Dolinen, ? "Objekte")
- Gemeinde Kipfenberg (Katasterstand 31.12.2016: 56 Dolinen, ? "Objekte")
- Gemeinde Pollenfeld (Katasterstand 31.12.2016: 109 Dolinen, ? "Objekte")
- Gemeinde Schernfeld (Katasterstand 31.12.2016: 94 Dolinen, ? "Objekte")
- Stadt Titting (Katasterstand 31.12.2016: 26 Dolinen, ? "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
 
NIEDERBAYERN
(Katasterstand 31.12.2016: 130 Dolinen, 1499"Objekte")
siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes
Nach "LfU-Gefahrenhinweiskarte" 6930 Subrosionen = überwiegend Dolinen und Erdfälle) im Landkreis Kelheim
 
SCHWABEN
(Katasterstand 31.12.2016: 195 Dolinen, 281 "Objekte")
 
Landkreis Donau-Ries (Schwaben)
(Katasterstand 31.12.2016: 146 Dolinen, 245 "Objekte")
- Gemeinde Kaisheim (Katasterstand 31.12.2016: 38 Dolinen, ? "Objekte")
Restliche Gemeinden siehe Bericht - Erfasste Dolinen in Regionen des DKN-Arbeitsgebietes